Archiv der Kategorie: Wettkämpfe Pool

TriSwim – Neuer Sponsor

Hallo liebe Leser,

ich konnte erneut einen neuen Unterstützer für mich gewinnen. Die Firma SBR Sports Europe wird mich in Zufunft mit TriSwim, TriSlide und Foggies ausrüsten.

 

TriSwim-logo

 

Schaut mal auf Ihrer Internetseite vorbei. Vielleicht gibt es ja auch was für Euch.

Bald geht auch meine Wettkampfsaison weiter mit dem FINA Grand-Prix in Mexiko. Dieser wurde allerdings kurzfristig von Cancun auf die Insel Cozumel verlegt. Aber da soll es ja auch schön sein 🙂

Euer

Studzi

Crowdfunding für Argentinien

Hallo liebe Leser,

meine Planung für die erste Saisonhälfte steht nun soweit fest. Diese könnt ihr  euch HIER  ansehen.

 

Seeshoot-35

 

Um meine Wettkampfreise nach Argentinien nächstes Jaht zu finanzieren, habe ich mich entschlossen bei Aurango.com einem Crowdfunding-Projekt mit zu machen. Ich hoffe Ihr könnt mich mit 5 € unterstützen. Auch kleine Zuwendungen sind eine enorme Hilfe.

 

Vielen Dank

 

Euer

 

Studzi

Cologne 12

Hallo liebe Leser,

 

nach nun mehrmonatiger Pause hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir. In den letzten Wochen bzw. Monaten ist nicht sonderlich viel passiert. Ich habe eigentlich nur trainiert und bin ein paar kleinere Beckenwettkämpfe geschwommen. Davon zweimal DMS für meinen Verein den SC Wiesbaden 1911 e.V. Im Januar/Februar. Danach habe ich noch zwei 5 Kilometer Beckenwettkämpfe (Hessische- und Süddeutsche Meisterschaften Lange Strecke) bestritten, die beide nicht wirklich gut waren, aber hauptsache mal mitgemacht.

Nach abermals ein paar 80-90 Kilometer Trainingswochen stand nun gestern, zum Glück, nach sehr langer Zeit mal wieder ein Freiwasserwettkampf an. Ich hatte mich entschlossen mit einigen Trainingskollegen nach Köln zum „Cologne 12“ zu fahren. Das ist ein 12 Kilometer Langstreckenschwimmen eingebettet in den dortigen „Swim & Run“ Event.

Der Kurs führte über sechs 2 Kilometerrunden auf dem Fühlinger See die Ruderregattabahn hoch und runter. Der Kurs an sich war etwas öde, aber gut markiert und abgesperrt.

Die Wassertemperatur betrag am Wettkampftag stattlich 16,8°C. Eigentlich hatte ich mir überlegt ohne Neoprenanzug zu schwimmen, aber das war mir dann doch etwas zu kalt. Ich hoffe allerdings, dass es bei den Deutschen Meisterschaften nächsten Monat in Duisburg wärmer wird. Erlaubt ohne Neoprenanzug sind ja 16,0°C. Ich habe keine Ahnung wie man in so einem Wasser über 5 Stunden schwimmen kann. Wenn es auch nur annährend so kalt werden sollte, „freue“ ich mich schon auf den Notarztbesuch nach bzw während des Rennens in Duisburg.

Nun aber zum Wettkampf in Köln. Wie gesagt bin ich im Neo geschwommen, was das Ganze doch recht warm erscheinen liess. Zum Rennen gibt es nicht viel zu sagen, ausser dass ich ab dem ersten Meter allein geschwommen bin und nach 2:22:37 Stunden das Rennen als Erster beenden konnte. Mehr als 2 Stunden in einem Neo zu schwimmen geht ganz schön auf die Arme, da es für mich ungewohnt ist die Arme gegen einen Widerstand nach vorne zu bewegen. Aber es war ja zum Glück alles stressfrei.

Hier noch ein Link zu den Ergebnissen.

In 2 Wochen geh es für mich dann für eine Woche nach Mallorca zum „Bestfest Mallorca“. Dort gibt es eine Vielzahl kleinerer Wettkämpfe vormittags und am Abend dann immer noch eine kleine Trainingseinheit.

 

Euch allen viel Spass beim trainieren

 

Studzi

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Aktualisierte Saisonplanung

 

Hallo liebe Leser,

in letzter Zeit ist nicht sonderlich viel passiert. Momentan ist nur viel Training angesagt. Wobei es in den nächsten Wochen noch deutlich mehr wird. Zur Zeit sind es nur etwas mehr als 80 Kilometer pro Woche. Dazu noch etwas Landtraining im easysports Fitness.

In den letzten Wochen hat sich aber noch einiges an meiner Saisonplanung geändert. Dies könnt ihr hier nachlesen.

Hier auch noch ein weiteres Foto von meinem Fotoshooting für FINIS.

 

Alex Finis (36 von 48)

 

Fotoshooting mit FINIS

Hallo,

ich hatte vor 2 Wochen ein cooles Fotoshooting für meinen neuen Sponsor FINIS. Hier könnt ihr 2 Fotos davon sehen. Mehr werden die Tage folgen.

Danke nochmal an Marc für das schöne Shooting. Hier könnt Ihr euch auch seine Seite anschauen.

 

Alex Finis (47 von 48)

 

Alex Finis (18 von 48)

Des Weiteren habe ich auch meine Wettkämpfe aktualisiert. Es haben sich einige Änderungen ergeben. Allerdings ist der Plan noch nicht vollständig. Ich hoffe es ergeben sich noch ein, zwei schöne Möglichkeiten dieses Jahr.

 

Studzi

Neuer Hauptsponsor FINIS

Hallo liebe Leser,

seit dem Beginn dieses Jahres habe ich einen neuen Hauptsponsor. Nach nun 4 Jahren bei blueseventy habe ich mich nun entschlossen zu FINIS zu wechseln.

FINIS hat wohl die besten Schwimmutensilien. Viele von euch kennen sicherlich den Front-Schnorchel von FINIS. Des Weiteren gibt es zahlreiche Paddles und Boards. Ich werde die nächsten Wochen genauer über die ganzen Produkte berichten, sobald ich diese selber in den Händen habe.

Ich bin auch sehr gespannt auf die Freiwasseranzüge von FINIS. Ich habe bis jetzt nur positive Erfahrungen damit gemacht, allerdings bin ich damit noch keinen langen Wettkampf geschwommen. Aber im Training hat es sich sehr gut angefühlt.

 

 

FINIS logo blk 2010

Neuigkeiten und Saisonplanung 2012/2013

Hallo,

 

ich habe mich jetzt einige Zeit nicht gemeldet.

Die neue Saison hat bei mir recht locker begonnen. Ich bin bis jetzt nur 3 mal 1500 m Wettkämpfe auf der Kurzbahn geschwommen inkl. der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Die Zeiten waren unter dem Strich nicht gut, aber mein letztes 1500 m Rennen ist ja auch schon mehr als 3 Jahre her. Ich habe mich dazu entschlossen, denn ich werde im Januar nicht nach Argentinien fliegen und somit werde ich für meinen Verein bei der DMS starten. Das heisst mindestens 2 mal 1500 m auf der Langbahn.

Des Weiteren bin ich Anfang November im tschechischen Krnov einen 5 km Beckenwettkampf geschwommen, ebenfalls auf der Kurzbahn und dazu noch mit Doppelbahnbelegung. Nach nur wenigen Wochen Training war auch diese Zeit nichts besonderes und ich bin am Schluss 5. geworden.

Jetzt geht es im Training wieder hoch mit den Kilometern und die Serien werden auch wieder länger und härter.

 

Hier noch meine neue Saisonplanung:

 

Freiwasser-Wettkämpfe 2013/2013

16.12.2012
„Rei do Mar“ in Rio de Janeiro (BRA), ca. 5 km

16.06.2013
FINA Grand-Prix Capri-Neapel (ITA), 36 km

28.-30.06.2013
Deutsche Meisterschaften Freiwasser in Duisburg

27.07.2012
Weltmeisterschaften in Barcelona (ESP)

03.08.2013
FINA Grand-Prix Magog (CAN), 34 km

10.08.2013 (TBC)
FINA Grand-Prix in Ohrid (MKD), 30 km

31.08.2012
Einladungswettkampf in Stari-Grad (CRO), 16 km

 

Becken-Wettkämpfe 2012/2013

27.10.2012
Eschborn (Kurzbahn)

03.11.2012
Czech Cup in Krnov  (Kurzbahn)

10.-11.11.2012
Hessische Meisterschaften (Kurzbahn) in Gelnhausen

22.11.-25.11.2012
Deutsche Meisterschaften (Kurzbahn) in Wuppertal

26.01.2013
DMS 1. Durchgang in Würzburg  (Langbahn)

02.-03.02..2013
DMS 2. Durchgang in Dortmund  (Langbahn)

16.-17.02.2013
Hessische Meisterschaften Lange Strecke  (Langbahn)

23.-24.02.2013
Süddeutsche Meisterschaften Lange Strecke in Offenbach (Langbahn)

 

 

 

Trainingslager die Zweite

Hallo liebe Leser,

nun sind fast 2/3 des Trainingslager hier in der Türkei im wunderschönen Belek geschafft. Meine vorletzte Woche bestand nun doch aus 107 Kilometern inklusive der Anreise hierher. Also unter dem Strich eine ordentliche Woche. Dazu sind meine Zeiten hier, erstaunlicherweise, ziemlich gut. Die Horror-Serie letzten Sonntag habe ich auch gut verkraftet und bin recht fix gewesen, zumindest für meine Verhältnisse. Diese Woche sind es „leider“ nur 11 Wassereinheiten, und somit komme ich nur auf knapp über 90 Kilometer. Wobei die Qualität der Einheiten doch solide ist.

Morgen geht es dann erfreulicherweise auf nach Antalya auf einen türkischen Bazar zum shoppen. Ich war schon sehr lange nicht mehr dort und freue mich mal darauf hier raus zu kommen und mit meiner Frau shoppen zu gehen 🙂 Ende nächster Woche geht es wieder heim und dann folgt eine Woche Erhohlung bevor es dann auf die „Zielgerade“ geht. Ich denke, dass der Sommer diesmal gut werden kann, wenn nichts Unverhofftes mehr eintritt.

Ich bin bis jetzt ganz gut drauf und freue mich auf die ersten Wettkämpfe nach dem Debakel in Argentinien. Der erste Wettkampf wird der FINA Grand-Prix von Capri nach Neapel am 17.06.2012 sein. Ein harter Wettkampf, da es sehr wellig werden kann. Und dann bleibt es das leider auch für die gesamten 7 Stunden bis wir in Neapel sind. Na mal schaun…

 

Euer Studzi