Trainertätigkeit zur Abwechslung

Hallo liebe Leser,

 

nach nun 5 Wochen zurück im Training, nach dem Totalausfall in Argentinien, bin ich nun langsam wieder auf einem soliden Weg. In der letzten Woche habe ich 80 Kilometer im Wasser absolviert und bin dabei ein paar recht harte Serien geschwommen (ein exemplarisches Training siehe unten). Am Ende der Woche war ich dann doch ziemlich platt und so war die Samstagseinheit ein totaler Reinfall, aber das kann passieren. Diese Woche steht „Erhohlung“ auf dem Programm. Ca. 70 Kilometer im Wasser, aber alles recht ruhig, und dann noch ein paar Stunden auf dem Rad-Ergometer. Ab Montag geht es dann in den nächsten Trainingsblock inklusive Trainingslager und sehr langen Einheiten im Wasser und an Land.

Am Wochenende bin ich dann mal zur Abwechslung nicht nur im Wasser zugange, sondern diesmal auch als Trainer bei einem Wettkampf in Giessen (siehe Wettkampf Giessen). Nach der Endrunde der DMS unserer 2. Mannschaft ist das der Zweite Wettkampf, den ich als Trainer begleite. Und ich muss sagen, dass es mir Spass macht und ich bin mal auf die Ergebnisse unserer Schwimmer gespannt. Das wird ein langes Wochenende im Schwimmbad, ohne selber viel zu schwimmen. Ich werde wohl nur kurz in der Mittagspause ins Becken hüpfen um noch auf meine Wochenkilometer zu kommen.

Zu meinen nächsten Wettkämpfen gibt es noch nichts Neues, aber alles ist in Arbeit. Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich es Euch mitteilen.

 

Hier noch ein Trainingsprogramm, auch gerne zum Nachschwimmen 🙂

 

 

100 Einschwimmen

16*100 (1*Lagen/1*Rücken) Pause 10″

200 Kraul Übungen

12*400 Kraul Abgang alle 5´ GA I

200 locker

900 Flossen (50 Rücken Beine/100Rücken)

200 Ausschwimmen

 

8,0 km

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.